Überhitzung

Hitzeschaden

elektronik hardware laptop, server und desktops
Services, Harware- und Elektronik-Reparaturen nach Überhitzung

Type your header here

NBR - Team    WIEN     -    LINZ    -    GRAZ    Ihr Partner für Hardware Reparaturen

Sie alle haben einen Tendenz zum Überhitzen. Im Auslieferungszustand fast unter Laborbedinungen, da ist die Welt noch in Ordnung, jedoch bereits nach kurzer Betriebsdauer im Büro- oder Heimbetrieb setzt Staub in den Kühlsystemen an und der Prozess der Überhitzung startet. Ob Mediacenter, mobiler Kalender, essentielles Arbeitsgerät für Studenten und Schüler, Kommunikationshilfe im Alltag oder High-End-Spielestation – Laptops, Desktop, Server und mobile Geräte sind aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken, den nötigen Service erhalten die Geräte jedoch kaum. Permanente Forschung und Entwicklung führte dazu, dass die Geräte hochwertiger, leistungsstärker und transportabler wurden. Was vor 35 Jahren noch einen Raum füllte passt heute in jede Hosentasche – mit weit mehr Leistung. Doch all dies führte auch dazu, dass Geräte fehleranfälliger, sensibler wurden: Der Wunsch nach dünneren, leichteren Laptops führte dazu, dass weit weniger Platz für Kühlsysteme zur Verfügung steht. Die Folge davon: diese Geräte sind empfindlicher, was Hitzeschäden angeht (Selbstverständlich kann man dies nicht verallgemeinern – Qualitätsunterschiede gibt es auch hier). Hitzeschäden im Allgemeinen sind ein häufiges Problem bei Notebooks (und Desktop Rechnern) aller Art. Meist sind Laptops so konzipiert, dass im Betrieb von der Unterseite her Luft angesaugt wird, die in der Kühlung der Kühlkörper ihre Bestimmung findet. Die nunmehr erhitzte Luft wird dann, durch feine Metallrippen hindurch, wieder nach draußen befördert.Es liegt in der Natur der Sache, dass mit der Luft auch Staub, Textilfasern etc. in das Gerät gelangen. Diese lagern sich dann, als ungewollte Dichtung fungierend, an den feinen Metallrippen des „Luftausgangs“ ab. Die heiße Luft staut sich entsprechend im inneren des Gerätes, der Lüfter gerät an seine Grenzen – kurz: die nötige Kühlleistung kann nicht länger gewährleistet werden. Die unmittelbaren Folgen sind in erster Linie, dass die Leistung des Notebooks (respektive des Desktop PCs) spürbar abnimmt. Längerfristig kann eine ...
Überhitzung zum Beispiel zu Beschädigungen an Mainboard, Grafikchip (GPU) oder Prozessor (CPU) führen. Doch auch Hitzeschäden sind reparierbar – auch wenn derartige Reparaturen von kaum einem Unternehmen angeboten werden. Der Tausch bzw. die Reparatur von Mikrochips, Prozessoren, GPUs etc. erfordert ein hohes Maß an Erfahrung, hochspezialisiertes Equipment (z.B. Reflow Stationen) sowie elektronisches Fachwissen. Und genau das ist es, was wir Ihnen anzubieten haben. Wir stellen Ihnen all dies im Rahmen einer Dienstleistung zur Verfügung. Wir erwecken Ihre dem Hitzetod anheim gefallenen Geräte zu neuem Leben. Damit es gar nicht erst so weit kommt, bieten wir Ihnen ebenfalls an, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Bei Notebooks wird ein Geräteservice ca. alle 9 Monate empfohlen – dies kann die Lebensdauer Ihrer elektronischen Begleiter drastisch zu erhöhen.
Kontakt-Anfrage